Ihre beliebtesten Geräte

Aktuelles: Ihre Geräte sollten NIEMALS Temperaturen unter 32 und über 95 Grad Fahrenheit ausgesetzt werden.

Laut Apple können die Lithium-Ionen-Akkus, die in den meisten modernen Telefonen, Tabletts und Laptops verwendet werden, durch die Kälte dauerhaft beschädigt werden, besonders wenn sie unter Null Grad Celsius ausgesetzt werden. Wenn Sie kein Geld zum Verbrennen haben, sollten Sie die Elektronik in einer beheizten Umgebung aufbewahren!

 

 

Ihre Doseneinkäufe

Eine der Tugenden von Konserven ist eine lange Haltbarkeit, aber das bedeutet nicht, dass diese Artikel dazu bestimmt waren, die Kälte zu ertragen.

Wie sich herausstellt, behalten Aluminiumdosen ihre Zähigkeit nur, wenn sie über 50 Grad Fahrenheit gelagert werden; wenn sie zu frostigeren Temperaturen eingeführt werden, kann der Inhalt anschwellen und die Metallnähte können platzen, was zu einer unordentlichen und möglicherweise ungesunden Situation führen kann!

 

 

Ihr Lieblings-Kohlensäuregetränk

Wer versehentlich eine Cola zu lange im Gefrierfach gelassen hat, weiß, dass sich Kälte und Karbonisierung nicht vermischen. Wenn Sie nicht wissen, warum, dann sollten Sie dieses wissenschaftliche Experiment vielleicht selbst ausprobieren….

Achtung: die Cola wird in die Luft gehen!

 

Ihre Medikamente

die meisten Medikamente sollten zwischen 58 und 86 Grad gelagert werden; alles, was darüber oder darunter liegt, kann die Wirksamkeit verändern. Das bedeutet, dass eine Flasche Advil, die gerade in Ihrem Handschuhfach aufbewahrt wird, Ihren Kopfschmerzen nicht mehr helfen kann. Gut zu wissen!

 

 

Ihre Holzartikel

Sind Sie mitten in einem Winterumzug? Wenn ja, lassen Sie Ihre Holzgegenstände – dazu gehören Möbel, Instrumente und Einrichtungsgegenstände – nicht zu lange in einem kalten Auto.